Suche
  • Beckumer4Future

Mach mit beim Clean-Up!

Bei unseren Runden mit dem Hund durchs Grüne in Beckum habe ich irgendwann mal mit unserem Zweijährigen Müll eingesammelt. Diese Aktion hat unseren Sohn so beeindruckt, dass er mir seither, egal wo wir gehen und stehen (ob im Wald, in der Stadt,…) mitteilt, wenn er irgendwo Müll sieht und sich empört äußert: „Blöder Müll!“



Blöd ist der Müll tatsächlich, schadet er doch Tieren, Pflanzen, Boden und (Grund-) Wasser. Wusstest du, dass Plastik unter Einfluss von Regen, Wind, Sonne, etc. zerfällt und immer kleiner wird (Stichwort „Mikroplastik“) und somit noch größeren Schaden anrichten kann? Das gilt nicht nur für die Meere, auch beim Finden von Müll in Wald und Flur sieht man, dass Kunststoffe porös werden und (je nachdem wie lange sie schon dort liegen) in immer kleinere Stückchen zerfallen und immer schwerer aufzusammeln sind.


Und wusstest du, dass Plastikmüll C0² ausstößt, wenn er auf dem Meer treibt oder in der Landschaft herum liegt? Das mag nicht so viel sein wie aus anderen Quellen, aber jede Vermeidung von CO²-Emissionen ist letztlich ein guter Beitrag zum Klimaschutz. Und wir finden: Auch kleine Schritte können viel bewirken.

Je nachdem, wie und wo man gerade unterwegs ist, ist das ja so eine Sache mit dem Aufheben von Müll. Man möchte ja nicht unbedingt schmutzige Abfälle anfassen oder der nächste Mülleimer ist vielleicht nicht direkt um die Ecke. Man könnte natürlich immer eine Tüte zum Aufsammeln mit dabei haben, aber wirklich praktisch ist das nicht.



Aufgrund dieser Hürden nichts zu tun, wäre schade. Einmal im Jahr findet ja „Beckum putzt sich raus“ statt, bei dem viele Gruppen und Vereine u. a. eine Menge Müll einsammeln. Das finden wir großartig und möchten diese Idee das ganze Jahr über unterstützen. Darum möchten wir von Beckumer4Future euch in unregelmäßigen Abständen einladen, mit uns kleine Clean-Ups durchzuführen. Hier, auf Facebook und Instagram werden wir euch (manchmal vielleicht spontan) einladen, an verschiedenen Orten in und um Beckum mit uns einen Spaziergang zu machen und einen kleinen Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz zu leisten. Und wem Spazieren gehen zu langsam ist, der macht beim Plogging (also Jogging und Müll sammeln gleichzeitig) mit.

Benötigt wird nicht viel: ein Behältnis zum Sammeln (Eimer/ eine ausrangierte Tüte) und ein Hilfsmittel zum Aufheben (Greifzange oder (am besten Mehrweg-) Handschuh). Für den Fall der Fälle haben wir Desinfektionsmittel für die Hände dabei.



Wir freuen uns, wenn ihr mitkommt oder auch ohne uns einfach mal Eimer und Handschuh beim nächsten Spaziergang mitnehmt und etwas aufräumt. Schickt uns gerne Fotos von euren Ergebnissen! Wir stellen sie dann in unsere Fotogalerie mit ein.

133 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen